LIEFERUNG GRATIS NACH DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH

R-Grill Kamin Spanferkelgrill

Das Braten eines ganzen Schweins oder Lamms am Spieß ist eine traditionelle Sache. Auf diese Weise haben unsere großen Vorfahren auf der ganzen Welt, von Kanada bis Australien, Essen zubereitet. Obwohl wir der technologischen Entwicklung der Zivilisation im Allgemeinen viel zu verdanken haben, ist es nicht schlecht, hin und wieder zu unseren Wurzeln zurückzukehren. Nur um uns daran zu erinnern, wer wir sind und wer uns so weit gebracht hat. Genau unsere Vorfahren mit all ihren Stacheln, Speeren und Spießen. Gehen wir also Jahrhunderte zurück und ersetzen unsere glänzenden Öfen durch mächtige Stahlstangen.

Das wichtigste zuerst Vielleicht möchten Sie lernen, wie man ein ganzes Tier am Spieß röstet. Oder vielleicht haben Sie es schon einmal gemacht, möchten sich aber professionell beraten lassen. In beiden Fällen ist es sinnvoll, zu den Grundlagen zurückzukehren. Nicht, weil das Braten eines ganzen Schweins oder Lamms zu kompliziert wäre, sondern weil man am besten Anfangs- und Anfängerfehler vermeidet. Denken Sie daran, dass das Braten eines ganzen Schweins nicht schwer ist. Es macht Spaß. Es braucht nur etwas Zeit und Geduld. Zuerst diesen Blog lesen und dann das Gelesene in der Praxis wiederholen.

Wählen Sie das Schwein von einem seriösen Hersteller Das Braten eines ganzen Schweins ist eine gesunde Art, Fleisch zuzubereiten. Verderben Sie es nicht, indem Sie Fleisch von geringer Qualität kaufen, nur weil es billiger ist oder Sie nicht genug Zeit haben, das Schwein oder Lamm von einem angesehenen Bauernhof oder Geschäft abzuholen. Denken Sie daran, Sie bereiten Essen für sich und Ihre Lieben zu. Es macht keinen Sinn, etwas weniger als Perfektes zu kaufen.

Entscheiden Sie sich für die angemessene Größe des Schweins Dies hängt von der Anzahl der Personen ab, für die Sie das Essen zubereiten, sowie von der Länge und Tragfähigkeit Ihres Spießes. Nur als Referenz: Ein Erwachsener isst ungefähr 0,45 kg rohes Schweinefleischt.

Aber Sie sollten immer etwas mehr Fleisch berechnen, um sicherzustellen, dass es für alle reicht. Wichtiger Hinweis – Prüfen Sie immer vorab die Belastbarkeit Ihres Spießbräters. Zum Beispiel hat unser Spieß aus Edelstahl eine Länge von 190 cm und eine Tragfähigkeit von 40 kg.

Ein ganzes Schwein braten – aufpeppen Wenn Sie Ihr Schwein bereit haben, müssen Sie als erstes die Gewürze auftragen. Salz und Pfeffer werden als Faustregel verwendet. Salz wird in größerem Umfang verwendet. Sie müssen es über das ganze Schwein träufeln und reiben, von außen und von innen. Pfeffer wird auf die gleiche Weise aufgetragen, aber nicht in der gleichen Menge. An dieser Stelle müssen wir zwei Punkte berücksichtigen:

Möchten Sie, dass Ihre Schweinehaut knuspriger wird? Möchten Sie das Schwein ausfüllen oder nicht? PROFITIPP: Wenn Sie eine knusprigere Haut bevorzugen, ziehen Sie in Betracht, Öl vor den Gewürzen aufzutragen. Halten Sie sich an Öl mit hohem Rauchpunkt wie Sonnenblumenöl oder Rapsöl. Sie verhalten sich am besten bei hohen Temperaturen. Von außen rundherum mit Öl bestreichen und dann die Gewürze verwenden.

Wenn Sie sich mutig und abenteuerlustig fühlen, sollten Sie in Betracht ziehen, das Innere des Schweins zu stopfen. Die Optionen sind vielfältig und hängen von Ihrem Geschmack ab. Sie können zum Beispiel Zwiebeln und in große Stücke geschnittene Äpfel und Knoblauch verwenden, um das ganze Schwein von innen zu füllen.

Im Allgemeinen hängt das Würzen fast vollständig von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Neben Pfeffer und Salz können Sie auch Thymian, Koriander, schwarze Pfefferkörner oder Chili verwenden. Wählen Sie die Gewürze, die Sie mögen, und machen Sie sich keine Gedanken über die Menge. Es ist sehr schwierig, hier zu übertreiben.

Die nächste Aufgabe besteht darin, das Schwein auf den Spieß zu setzen und ihn zu reparieren. Dazu benötigen Sie:

Die Spieße Rückenstützen Stahldraht Gabeln Zuerst musst du den Spieß benutzen. Legen Sie das Schwein auf die Seite, die Beine zu Ihnen gedreht. Stecken Sie den Spieß durch den Rücken des Schweins und schieben Sie ihn vollständig durch das Maul. Das Schwein sollte auf dem Spieß zentriert sein. Der nächste Schritt ist die Klammerung. Die Funktion der Klammer besteht darin, das Schwein am Spieß zu halten. Zunächst entscheiden Sie, wie viele Klammern Sie benötigen. Als Referenz, wenn Sie ein ganzes Schwein von sagen wir 40 kg braten, ist es sicher, 2 Klammern im Abstand von 18 cm zu verwenden. Das Verfahren läuft wie folgt ab:

Drücken Sie die Zinken der Klammer von der Innenseite des Schweins von beiden Seiten der Wirbelsäule (der Spieß bleibt zwischen den Zinken).

Wie man spuckt und bindet Die nächste Aufgabe besteht darin, das Schwein auf den Spieß zu setzen und ihn zu reparieren. Dazu benötigen Sie:

Die Spucke Rückenstützen Stahldraht Gabeln

Zuerst musst du den Spieß benutzen. Legen Sie das Schwein auf die Seite, die Beine zu Ihnen gedreht. Stecken Sie den Spieß auf den Rücken des Schweins und schieben Sie ihn vollständig durch das Maul. Das Schwein sollte auf dem Spieß zentriert sein. Der nächste Schritt ist die Klammer. Die Funktion der Klammer besteht darin, das Schwein am Spieß zu halten. Zunächst entscheiden Sie, wie viele Klammern Sie benötigen. Als Referenz, wenn Sie ein ganzes Schwein von sagen wir 40 kg braten, ist es sicher, 2 Klammern im Abstand von 18 cm zu verwenden. Das Verfahren läuft wie folgt ab:

Drücken Sie die Zinken der Klammer von der Innenseite des Schweins von beiden Seiten der Wirbelsäule (der Spieß bleibt zwischen den Zinken) Mit einem Messer kleine Einschnitte von außen machen, wo die Zacken ragen Drücken Sie die Zinken fast so weit wie möglich durch die Haut Befestigen Sie die Platte und schrauben Sie die Muttern fest PROFITIPP: Machen Sie zuerst Markierungen auf der Haut, wo Sie Ihre Zinken durchgehen lassen möchten. Machen Sie Einschnitte an diesen Markierungen und drücken Sie die Zinken von innen.

Glückwünsche! Sie haben gerade den kompliziertesten Teil des gesamten Bratens eines ganzen Schweins abgeschlossen. Lass uns weitermachen.

Nähe es zu
Wenn Sie sich entschieden haben, das Schwein von innen zu stopfen, müssen Sie es sorgfältig nähen. Dies geschieht auch, wenn der Schlitz am Oberkörper des Schweins zu lang ist, um offen zu bleiben. Was bedeutet das und wie können wir das überprüfen?

Der Schnitt reicht vom Hals bis zum Schwanz – nähen
Der Schnitt ist zwischen Vorder- und Hinterbein, aber nicht in voller Länge – kein Nähen nötig
PROFITIPP: Überprüfen Sie, ob die Seiten des Torsos zu stark durchhängen, d. h. öffnen Sie die Hand, wenn Sie das Schwein auf den Spieß legen und den Spieß anheben. Die Schwerkraft zeigt Ihnen, was Sie tun müssen.

Alles in allem machen Sie keinen Fehler, wenn Sie sich entscheiden, das Loch auf jeden Fall abzudichten. Das Wichtigste ist, dass Sie einen lebensmittelechten Draht verwenden und jeden Zentimeter oder so nähen.

Befestigung
Gabeln dienen der zusätzlichen Befestigung. Legen Sie sie auf beide Seiten des Spießes und drücken Sie sie, bis sie das Fleisch von vorne und hinten fest durchbohren. Die genauen Stellen, an denen die Gabeln eindringen, hängen von der Größe der Gabeln und des Schweins ab. Im Allgemeinen gelangt die hintere Gabel zu den Oberschenkeln und die vordere Gabel zu den Schultern. Verwenden Sie eine Schraube, um die Gabeln zu befestigen. Es kann notwendig werden, die Wangenknochen bis zu einem gewissen Grad zu schneiden, um die Gabel richtig zu fixieren. Im Allgemeinen ist das gewünschte Ergebnis, dass das Schwein fest fixiert ist und sich überhaupt nicht um den Spieß bewegt. Sie zielen auf die Firma und verkauft.

PROFITIPP: Verwenden Sie einen Hammer, um die Gabeln hinzuzufügen. Schlagen Sie vorsichtig auf die Basis der Gabel, bis sie im gewünschten Ausmaß in das Fleisch eindringt.

Was tun mit den Beinen beim Braten eines ganzen Schweins?
Schweinebeine müssen auch befestigt werden. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist die Verwendung eines Drahtes.

Hinterbeine – Ziehen Sie sie zurück und binden Sie sie unter dem Spieß zusammen. Dann binden Sie sie an den Spieß. Die Beine können zwischen der Gabelbasis und dem hinteren Ende des Schweins oder nach der Gabel am Spieß befestigt werden, abhängig von der Länge der Beine, der Größe der Gabel und davon, wie weit Sie die Gabel in das Fleisch geschoben haben.
Vorderbeine – Werden mit einem Draht unterhalb des Schweinehalses befestigt und dann ebenfalls mit einem Draht um den Schweinekopf befestigt.
PROFITIPP: Wenn sich die Vordergabel zwischen den Backen befindet, sägen Sie die Vorderbeine an die Gabel. Legen Sie eine Schlaufe um das Bein und nähen Sie es vorsichtig an das Gabelteil zwischen dem Maul des Schweins. Wickeln Sie sich dann um den Kopf und befestigen Sie auch das zweite Bein auf die gleiche Weise.

Und das ist alles. Du hast es getan. Jetzt muss nur noch geröstet werden.

Die letzten 5 Tipps
Zünden Sie die Holzkohle oder das Holz in der gesamten Länge Ihrer Feuerstelle an, natürlich abhängig von der Länge des Schweins. Lassen Sie es leicht ausbrennen, bevor Sie weitere Holzkohle hinzufügen. Auf diese Weise sichern Sie eine konstante, aber nicht zu hohe Temperatur.
Stellen Sie den Spieß über die Wärmequelle. Ob der Abstand zwischen Spieß und Holzkohle stimmt, prüfen Sie, indem Sie Ihre Hand direkt unter das Schwein halten. Wenn Sie es 6-7 Sekunden lang halten können, ist die Temperatur richtig, um ein ganzes Schwein zu braten.
Regulieren Sie die Hitze, indem Sie Kohle verteilen oder hinzufügen. Verwenden Sie Wasser, um ein offenes Feuer zu löschen, das durch ausgelaufenes Fett auf der Kohle verursacht wurde.
Wenn irgendwelche Teile des Schweins zu früh die cremige bräunliche Farbe bekommen (wie zum Beispiel Ohren), wickeln Sie sie in Alufolie ein.
Die Zeit, die zum Braten eines ganzen Schweins benötigt wird, hängt von der Größe des Schweins ab. Wenn die Haut jedoch knusprig wird und die Innentemperatur 75 Grad Celsius erreicht, wissen Sie, dass Sie fertig sind.
Haben Sie ein gutes Essen und kommen Sie zurück zu unserem Blog, um mehr über das Braten von Fleisch und Spießen zu erfahren.